Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de

Macropharyngodon bipartitus bipartitus

Profilbild Urheber aqzeno

Macropharyngodon bipartitus (Diamant-Lippfisch)

Fotografiert bei Aqzeno (Aquaristik Zentrum Nord)


Uploaded by aqzeno.

Image detail


Profile

lexID:
192 
AphiaID:
223873 
Scientific:
Macropharyngodon bipartitus bipartitus 
German:
Diamant-Lippfisch 
English:
Diamond Wrasse, Divided Wrasse, Rare Wrasse, Vermiculate Wrasse 
Category:
Läppfiskar 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Macropharyngodon (Genus) > bipartitus bipartitus (Species) 
Initial determination:
Smith, 1957 
Occurrence:
Mozambique, Tansania, The Chagos Archipelago (the Chagos Islands), Somalia, Yemen, Gulf of Oman / Oman, Réunion , Arabiska sjön, Egypten, Indiska Oceanen, Maldiverna, Mauritius, Röda Havet, Seychellerna , Sydafrika, Västra Indiska Oceanen 
Sea depth:
5 - 25 Meter 
Size:
11 cm - 13 cm 
Temperature:
23°C - 26°C 
Food:
Worms, Artemia, Flingfoder, Frysfoder (Större storlek), Krill, Mysis 
Tank:
~ 1000 Liter 
Difficulty:
5 - Svår 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-11-26 11:40:37 

Info

Smith, 1957

The Blue Star Leopard Wrasse, also known as the Vermiculite Wrasse, or Divided Wrasse, has a distinct color pattern. It is a combination of mottled oranges, yellows, and browns, with light blue spots found throughout the pattern.

The Blue Star Leopard Wrasse is difficult to keep because of its eating habits, relying on small invertebrates (foraminiferans and amphiopods). It needs a 50 gallon or larger aquarium with well established live rock. It also requires a layer of live sand, with other peaceful tank mates.

Synonyms:
Macrophartyngodon varialvus Smith, 1957
Macropharyngodon bipartitus Smith, 1957
Macropharyngodon varialvus Smith, 1957

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Corinae (Subfamily) > Macropharyngodon (Genus) > Macropharyngodon bipartitus (Species)

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.

Pictures



Commonly


Husbandry know-how of owners

am 01.09.14#17
Sofern der Fisch den Transport zum Händler gut überstanden hat eigentlich nicht schwierig in der Eingewöhnung. Braucht unbedingt einen feinen Untergrund wo er sich zum Schlafen eingraben kann. Frisst jede Art von Futter (Frostfutter, Algen...)
Sehr friedlich zu den anderen Bewohnern. Allerdings sehr springfreudiger Fisch - leider sind mir bereits 2 Fische daran verstorben.
Junge Fische kommen mit Becken unter 500 Liter gut zurecht - für ausgewachsene Fische sehe ich jedoch selbst die 600 Liter fast zu klein, da dieser Fisch ein Vielschwimmer ist. Ein Beckenlänge von 150cm sehe ich als Mindestmaß für diese Art.
am 15.02.13#16
Ich Pflege zwei Jungtiere dieser sehr schön anzusehenden Lippfische. Die Eingewöhnung habe ich als unkritisch empfunden, ganz im Gegenteil zu der Eingewöhnung im Becken. Habe einen Sechsstreifen-Lippfisch im Becken gehabt welche in der ersten Woche dafür gesorgt hat, dass die Diamanten ständig untergetaucht blieben. Ich hatte schon Sorge, dass es einer der beiden nicht geschafft hatte. Nachdem ich den Sechser separiert hatte, hat es auch nicht lange gedauert bis sich beide blicken lassen haben.

Wunderschön friedlicher Fisch, welcher besonders mit junger Färbung schön ansehen lässt.
am 01.11.12#15
Sehr friedlich und mit bizarrem Verhalten im Schwimmen. Eingewöhnungsphase kritisch, aber ansonsten gut haltbar, geht an jegliches Futter. Feste Schlaf- und Wachzeiten, nach denen man sich die Uhr stellen könnte. Buddeld sich ein wie ein Butt. Daher feiner Bodengrund, zumindest in Beckenteilen.
17 husbandary tips from our users available
Show all and discuss