Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com Phytonic Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Siganus vulpinus Rävhuvudfisk


Profile

lexID:
349 
AphiaID:
273929 
Scientific:
Siganus vulpinus 
German:
Fuchsgesicht 
English:
Foxface, Foxface Rabbitfish 
Category:
- Kaninfiskar 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Siganidae (Family) > Siganus (Genus) > vulpinus (Species) 
Initial determination:
(Schlegel & Müller, ), 1845 
Occurrence:
Komodo (Komodo Island), Cambodia, Raja Amat, Brunei Darussalam, Paracel-Islands, Spratly Islands, Kiribati, Nauru, Papua, Vietnam, Caroline Island, Ogasawara Islands, Andamanska Havet, Australien, Bangaii öar, Barriärrevet, Filippinerna, Indiska Oceanen - Stilla Havet, Indonesien, Japan, Kina, Malaysia, Marschallöarna, Mikronesien, Nya Guinea, Nya Kaledonien, Palau, Papua Nya Guinea, Salomonöarna, Singapore, Sulawesi (Indonesien), Sumatra, Taiwan, Thailand, Timor, Tonga, Vanuatu , Västra Stillahavet 
Sea depth:
1 - 30 Meter 
Size:
20 cm - 25 cm 
Temperature:
24°C - 28°C 
Food:
Alger, Artemia, Flingfoder, Frysfoder (Större storlek), Krill, Maskros, Mysis, Norialger, ryggradslösa djur, Sallad 
Tank:
~ 800 Liter 
Difficulty:
3 - Ganska enkel 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Has a poison harmful to health 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-07-17 17:49:50 

Toxicity

This is a general hint!
Siganus vulpinus has a harmful toxin.
As a rule, animals with a harmful poison do not pose any danger in normal Aquarieaner everyday life. Read the following husbandry information and comments from aquarists who already keep Siganus vulpinus in their aquarium to get a better picture about the possible danger. However, please be careful when using Siganus vulpinus. Every human reacts differently to poisons.
If you suspect that you have come into contact with the poison, please contact your doctor or the poison emergency call.
The phone number of the poison emergency call can be found here:
[overview_and_url_DE]
Overview Worldwide: eapcct.org

Translated with www.DeepL.com/Translator

Husbandry

Även Lo vulpinus. Detta är en vanlig kaninfiskart som lever övervägande av algföda. Den är mycket tam och passar bra tillsammans med andra fiskar. I havet lever den mestadels i par, vilket tyvärr är svårt i ett akvarium på grund av fiskens storlek som vuxen. Dessutom tolereras nytillsatta fiskar ofta inte, och riskerar då att inte överleva. Var försiktig med taggarna på ryggfenan som är giftiga.

Den har god aptit på alger och behöver mycket algrik föda. Den äter även kulalger, och det finns uppgifter om att den ibland även äter bryopsis. Den är relativt motståndskraftig mot sjukdomar.

Pictures

Juvenile

1

Commonly

1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Steffen1992 am 05.09.16#18
Völlig ausgeglichener und friedferiger Fisch. Habe diesen schon fast seit Beginn (2. Fischart die ich eingesetzt habe).
Hat sich anfangs scheu verhalten und kam kaum zum fressen raus. Schwamm dann nach einigen Tagen mit den Goldstirngrundeln um die Wette. Und wurde seither immer zutraulicher und agiler. Mittlerweile ist er der erste der an die Oberfläche kommt um zu fressen. Und "stubst" einen gern mal sanft an wenn die Hand im Becken ist. Kein Zwicken kein Beisen.
Wichtig sind aber auch genügend Höhlen und Vorsprünge, da er nachts immer in den Tarnmodus schaltet und an der Felswand gelehnt schläft.
Shane75 am 23.05.14#17
Habe den "Fuchs" von einem Bekannten bekommen. Er ist ca. 12cm groß und schwimmt mit meinem Orangefleckdoc durchs Becken. Unheimlich schöner und friedlicher Fisch, den ich schon nach einer Woche, wie den Orangefleckdoc, mit der Hand fütter konnte.
Kommt mir manchmal zu nah (friedlich & neugierieg) wenn ich im Becken was umgestalte.
Sascha Bücker am 26.07.12#16
Ich halte mittlerweile schon das dritte oder vierte Fuchsgesicht dieser Art. Seit Jahren habe ich mit diesen Tieren eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Er ist sehr ruhig und friedlich anderen Beckenbewohnern gegenüber. Alle meine Fuchsgesichter haben bei mir immer hervoragend die Kugelalgen beseitigt und sind auch an andere Algenarten gegangen.
Vor wenigen Tagen musste ich allerdings mein jetziges Fuchgesicht aus meinem Becken verbannen.
Bisher war mir das noch nicht bekannt, aber mein Fuchs hat sich an meiner doch recht großen Derasa Muschel vergriffen und sie gehörig geschädigt. Er biss quasi im Vorbeischwimmen immer wieder in die gleiche Stelle in die Mantellappen. Ein Fuchsgesicht war mir als "Muschelkiller" noch nicht bekannt, deshalb habe ich es einige Tage beobachtet um wirklich sicher zu gehen. Es sah mir allerdings mehr nach Langeweile bzw. "kleines Spielchen" aus, als nach Hunger. Es muss wohl lustig gewesen sein, wenn man hineinbeist, dass sich dann die Muschel immer weiter schließt. Ich hoffe die Muschel erholt sich wieder, da sie über viele Jahre mitlerweile die Größe eine Handballs hat.
Das Fuchsgesicht habe ich abgegeben, ist schade, da ich diesen Fisch immer als friedlich eingestuft hatte, aber als Muschelbeißer war er mir bisher nicht bekannt.
18 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Siganus vulpinus

tues am 30.03.18#1
Ich habe mich oft gefragt warum mein Fuchsgesicht oft noch Luft schnappt.
Jetzt habe ich zufällig eine Erklärung gefunden "Desweiteren fressen sie gerne Sand zur besseren Verdauung und „schlürfen“ schon mal den Biofilm (Kahmhaut) von der Wasseroberfläche, was aussieht, als wenn sie nach Luft schnappen würden."

Diesen Satz habe ich hier gefunden: www.meerwasserforum.info

Last comment in the discussion about Siganus vulpinus