Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com Tropic Marin All for Reef

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Amphiprion polymnus Svart, tvåbandad clownfisk


Profile

lexID:
AphiaID:
212781 
Scientific:
Amphiprion polymnus 
German:
Sattelfleck-Anemonenfisch 
English:
Brownsaddle Clownfish, Panda Anemonefish, Panda Clownfish, Saddle Back Clown, Saddleback Clownfish, White-tipped Anemonefish, Yellow-finned Anemone-fish  
Category:
- Clownfiskar 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprion (Genus) > polymnus (Species) 
Initial determination:
(Linnaeus, ), 1758 
Occurrence:
Hong Kong, Raja Amat, Spratly Islands, Cebu, Cambodia, Paracel-Islands, Papua, Vietnam, Brunei Darussalam, Australien, Bangaii öar, Filippinerna, Indonesien, Japan, Kina, Malaysia, Nya Guinea, Papua Nya Guinea, Ryukyuöarna, Salomonöarna, Singapore, Sumatra, Taiwan, Thailand 
Sea depth:
2 - 30 Meter 
Size:
13 cm - 15 cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Food:
Artemia, Flingfoder, Krill, Mysis 
Tank:
~ 300 Liter 
Difficulty:
3 - Ganska enkel 
Offspring:
Easy to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-02-04 21:23:47 

Captive breeding / propagation

Amphiprion polymnus is easy to breed. There are offspring in the trade available. If you are interested in Amphiprion polymnus, please contact us at Your dealer for a progeny instead of a wildcat. You help to protect the natural stocks.

Husbandry

Denna clownfisk, som finns i olika färgvarianter, är sällsynt i handeln.

Den lever med anemonerna Heteractis crispa och Stichodaytyla haddoni.



Pictures

Adult

1
1
1
1
1
1
1

Pair

1
1
1

Juvenile

1
1
1

Semiadult

1

Commonly

1
1

Husbandry know-how of owners

Gohstbird am 18.04.11#6
Kann mich da nur anschließen.
Es gibt keine Aggression gegen einander noch gegen andere.
Michael Ortner am 27.03.11#5
Ich pflege dieses Tier nun schon über 7 Jahre und ich halte die angegebene Endgröße für nicht richtig. Das Polymnusweibchen ist mittlerweile gleich lang, wie eine A.phalena und misst ca 15 cm. Dabei ist es aber doppelt so "hoch" wie die Grundel. Der Fisch ist schon ein mächtiger Brocken.
Wenig aggressiv und frisst alles.
Overlord am 03.01.09#4
Ein absolut Toller Fisch und in meinem Becken unersetzbar da er wenn irgendwo zoff im becken ist kurioserweise sofort dazwischen geht und den streit beendet.
Als Raufbold kann ich ihn auchnicht bezeichnen, abgesehen von der tatsache das meiner ein absoluter Grundelhasser ist sobald sich eine meiner 2 Grundeln (Ctenogobiops tangaroai) zeigt geht er sofort auf sie los und läst auch nicht locker.
Er lebt bei mir in einer Rotfußanemone die er inerhalb von 30 Minuten nach dem Einsetzten in Beschlagnahmung genommen hat. Er mußte sich nochnichteinmal an sie gewöhnen er ist direck voll rein und hat sie am 2ten Tag sogar schon braf gefüttert.
was vieleicht noch zu ergänzen ist, ist das er mit steigendem Alter/Größe seine gelbe Farbe im Gesicht verliert. Bei mir wurde sie erst orang, dann dunkel braunrot und schlußendlich schwartz.
6 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Amphiprion polymnus

Last comment in the discussion about Amphiprion polymnus